Neue EU-Richtlinie für Staubsauger seit 01.09.2014 in Kraft: 4 Fragen - 4 Antworten

Die EU hat der Industrie Auflagen erteilt, neue Standards für diverse Elektrogeräte umzusetzen. Hintergrund ist das Ziel, zusätzlich Energie einzusparen. Seit 01.09.2014 gilt dies auch für Staubsauger im privaten und gewerblichen Bereich. Hier die wichtigsten Informationen im Überblick.

1. Was bedeuten die neuen EU-Regelungen für Staubsauger?

Vom 1. September 2014 an dürfen innerhalb der EU nur noch Staubsauger mit bis zu 1600 Watt Leistung in den Handel kommen. So steht es in der Ökodesign-Richtlinie der EU-Kommission. Gleichzeitig führt die EU ein Energielabel für Staubsauger ein. Dieses Label zeigt den Kunden, wie viel Energie das Gerät verbraucht. Ähnlich dem Energielabel bei Kühlschränken sind stromsparende Modelle mit einem grünen A gekennzeichnet, Stromfresser hingegen mit einem roten G. Das Etikett informiert außerdem auch über Staubaufnahme, Staubemission und Lautstärke des Gerätes.

2. Hat die Reduzierung der Watt-Leistung Auswirkungen auf die Saugleistung?

Nein. Verbraucher und gewerbliche Verwender müssen sich nicht darum sorgen, dass der Staub entweder nicht ausreichend aufgenommen wird oder doppelt und dreifach gesaugt werden muss. Stiftung Warentest urteilte unlängst, dass bezüglich der Saugleistung alles beim Alten bleibe, denn .. „Entscheidend für die Saugkraft ist nicht der Energieverbrauch, sondern die Gesamtkonstruktion des Geräts." Dafür seien alle Bestandteile des Geräts verantwortlich. Nicht nur der Motor, sondern auch Gebläse, Schlauch, Rohr und vor allem die Düsen bestimmen in ihrem Zusammenwirken die Leistung des Gerätes.

3. Worauf sollte man beim Kauf eines Staubsaugers künftig achten?

Die sicherste Variante ist, den Staubsauger für die konkreten Anforderungen einmal zu testen. Das betrifft nicht nur die Prüfung der Saugkraft, auch andere Punkte können wichtig sein, z.B.: Wie lang muss das Stromkabel für meine Zwecke sein? Benötige ich vielleicht sogar eine kabellose Variante mit einer Akku- Lösung? Bin ich Hausstaub-Allergiker und verwende besser ein Gerät mit Beuteln statt mit Container? Sin die Rollen des Saugers groß genug, um auch hohe Teppiche mühelos reinigen zu können?

4. Wie geht es mit den Staubsaugern nun weiter?

Von 2017 an werden die Richtlinien für Staubsauger sogar noch strenger. Dann dürfen die Geräte nicht mehr als 900 Watt verbrauchen. Außerdem darf dann die maximale Lautstärke von 80 Dezibel nicht mehr überschritten werden, was dem Lärm eines Rasenmähers entspricht. Auf jeden Fall eine Herausforderung für die Hersteller.

Mehr Informationen zum Thema Staubsauger:

LÖSSIN FACHGROßHANDEL
Kundendienst: Karina Luczyk +49 (0) 38 31 - 39 53 29
Fachberatung vor Ort: Heiko Mertens +49 (0) 173 - 79 213 52